Restaurant

Das Restaurant ist ein ungeschliffener Juwel der Erholung, eingebettet in die felsige Bucht von San Nicola, zwei Kilometer von der weißen Stadt Peschici entfernt.
Die im Freien liegende Veranda besteht aus den Traversen von den alten Trabucchi, aus dem vom Meer angeschwemmten Pfählen und gekrümmten Baumstämmen. Zusätzlich findet man hier Bojen, Reusen, Netze und einen ganzen Raum, der einem kleinem Meermuseum gleicht, reich an Kostbarkeiten, alten Geräten und Fotos von erfolgreichen Fischereigängen.
Man taucht in eine ländliche und gastfreundliche Umgebung ein, was die traditionsreiche, aber dennoch innovative Küche betrifft. Die Speisen werden mit niedriger Temperatur oder Unterdruck zubereitet sowie die rohen Fische ganz gemäß nach den Gesetzten der Kochkunst behandelt werden
Vom Meer auf den Tisch mit Einhaltung althergebrachter Rezepte, immer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen oder der Jahreszeit entsprechenden Rohstoffen. Aber auch Muttererde ist von Bedeutung: Gemüse aus dem Gartenbau von Peschici, jeden Morgen frisch ausgewählt, das monatlich in Form und Geschmack variiert-gemäß dem Zyklus der Natur. Diese sind die besten Beilagen zu, im Trabucco oder von der kleinen garganischen Flotte, gefangenen Fischen- von Frühling bis Herbst.
Auch der Wein hat hier die Bedeutung, die er sich verdient: ein gut sortierter Weinkeller mit Sorten aus Apulien und internationalen Reben, vorwiegend aber mit den bodenständigen Weinen der Capitanata, unter denen der Bombino bianco und der Nero di Troia zu finden sind. Es besteht die Möglichkeit, auch jede andere Sorte zu degustieren.
Keinesfalls sollte man ein Abendessen bei einem Sonnenuntergang versäumen, mit dem man seinen Besuch an diesem zauberhaften Ort Apuliens krünen kann.